Minilöwen Förderverein für Frühgeborene und kranke Neugeborene e.V.
MinilöwenFörderverein für Frühgeborene und kranke Neugeborene e.V.

Veranstaltungen rund um die Minilöwen

Am 07. September fand wieder das alljährliche K!DZ-Riesenkinderfest im Zoo Leipzig statt. Die Minilöwen waren wieder mit ihrem Glücksrad vor Ort und haben ab 9 Uhr Kinderherzen höher schlagen lassen. Dieses Mal hat es auch Neo sich nicht nehmen lassen, sich unters Volk zu mischen.  Bei der Gelegenheit hat er sich einen lange gehegten Traum erfüllt: ein Selfie mit Tammy, dem Zoo-Maskottchen!

Gemeinsam Blut spenden- doppelt Gutes tun.

Am 13.Mai haben fairgourmet und Haema Blutspendedienst eine Blutspendeaktion zugunsten der Minilöwen gestartet.
Für jeden Erstspender, der unter dem Stichwort "fairgourmet" Blut spendet wandern 20 € in die Spendenkasse von uns Minilöwen.

Was für eine Löwenstarke Aktion!
Unser Maskottchen Neo hat bei der Aktionseröffnung fleißig Händchen gehalten.
Auch Gunnar und Falk von den Cable Lions und unsere Minilöwin Janine haben es getan. Die Aktion lief bis zum 12. Juni in allen drei Blutspendezentren der Haema in Leipzig.

Inzwischen hat die Station den Spendenscheck in Höhe von sage und schreibe 1.189,20€ angenommen. Wir sind super glücklich und stolz, dass die Aktion so phänomenal gelaufen ist. Vielen Dank an die Azubis von Fairgourmet, das Team von Haema und natürlich an alle mutigen Blutspender!

Am 21. Juni fand das alljährliche Frühchenpicknick am Schnullerbaum hinter der Kinderklinik statt. Wie jedes Jahr war es eine tolle Veranstaltung und es ist schön zu sehen, wie sich die Frühchen entwickelt haben.
Unser Löwe Neo war auch dabei und hat viele neue Freunde gefunden. Auch die Minilöwen Ballons haben großen Anklang gefunden.
Danke an die fleißigen Schwestern, die das Picknick organisieren, an alle freiwilligen Helfer und natürlich an die zahlreichen Gäste, die hoffentlich genauso so eine schöne Zeit hatten, wie wir Minilöwen und Neo.

Am 24. Mai fand im Rahmen der 45. Jahrestagung der Gesellschaft für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin, kurz GNPI, der 15. Spendenlauf statt. Da die Tagung dieses Jahr in Leipzig durchgeführt wurde, gingen die Erlöse an die Minilöwen.

Dazu haben sich etwa 20 laufwütige Konferenzteilnehmer um 7:15 Uhr im Rosental eingefunden, um bei bester Laune die 3 km Runde zu absolvieren.

Zur Eröffnung des neuen Stadtbüros am Burgplatz konnten sich leipziger Vereine bewerben, um sich für die Ausstellung Leipzig engagiert mit einem Roll-Up zu präsentieren. Die Stadt Leipzig übernahm die Kosten für den Druck und so waren wir am 12. April einer der 10 Vereine, die sich dem Leipziger Publikum vorstellen durften.

Ein Event jagt das nächste! So konnten wir am 20. November wieder tausende begeisterte Lampionfans zum Glühwürmchenumzug willkommen heißen. Die Erlöse aus dem Lampionverkauf gingen dieses Mal an die "Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig", die Catering-Einnahmen teilen sich alle fünf beteiligten Vereine.

Während die Vereinsmitglieder fleißig Lampions verkauften, wurde sich im Stadion schon warm gesungen. Nach dem gemeinsamen Singen mit den RB-Profis ging's zur Autogrammstunde mit Marius Müller, Marcel Sabitzer, Marcel Halstenberg, Diego Demme, Ibrahima Konaté, Jean-Kévin Augustin und Marcelo Saracchi. Auch die Profis der Frauenmannschaft waren am Start.
Insgesamt konnten die Minilöwen während des Glühwürmchenumzugs, des Unexpected Run und dem Tag des Frühgeborenen 123,37 € in ihren Spendenboxen sammeln.

Vielen Dank an alle Unterstützer!

Am 17. November, dem eigentlichen internationalen Tag des Frühgeborenen, hatten wir eine ganz besondere Ehre. Wir wurden als einer von acht leipziger Vereinen ausgewählt, um am Unexpected Run in den Höfen am Brühl teilzunhemen. Acht Vereine rennen auf Laufbändern von 10 bis 19 Uhr und sammeln so Kilometer für den Verein. Die Höfe am Brühl spenden für jeden gelaufenen Kilometer 3 Euro, so der Plan. Die Initiatoren waren zum Schluss so überwältigt von der Aktion, dass sogar 4 Euro pro Kilometer an die Vereine ging. Das finden wir super!

Hier kommen die Impressionen vom Tag des Frühgeborenen in der Kinderklinik des Universitätsklinikums. Neben vielen spannenden Vorträgen waren auch wir und die Schwestern der Abteilung Neonatologie vor Ort. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt, mit einem leckeren Buffet und verschiedenen Breien an der Thermomix-Station.

Am 22.09.2018 findet der Tag der offenen Tür am Universitätsklinikum Leipzig statt und als offizieller Förderverein der Neonatolgie werden wir uns mit einem Infostand allen Interessierten vorstellen. Kommt uns doch besuchen, wir freuen uns auf Euch!

Das war das K!DZ-Riesenkinderfest im Zoo Leipzig! Natürlich waren die Minilöwen samt Glücksrad dabei. Bei bestem Wetter herrschte ausgelassene Stimmung. Daneben wurden wir tatkräftig von den Cable Lions Gunnar und Falk unterstützt, die sich gleich den Zoodirektor gekrallt haben um für die Mongol Rally 2019 zu werben. Wir hoffen Euch hat der Tag gefallen, wir hatten viel Spaß mit allen Besuchern.

 

Am 02.09.2018 fand das alljährliche Porsche Benefizfussballturnier statt und die Minilöwen konnten sich dabei über sagenhafte 7.500 € Spenden freuen. Es war ein rundum gelungener Tag, mit vielen sportlichen Höchstleistungen und großem Herz. Wir sagen tausend Dank an alle Teilnehmer, an Porsche und seinen Vorstand sowie die kleinen Besucher an unserem Stand.

 

PS.: Erkennt Ihr unsere zuckersüße Minilöwin Klara???

Am 22.06.2018 fand wieder unser alljährliches Frühchenpicknick statt, organisiert von den großartigen Schwestern der Neonatologie. Leider war das Wetter genau an unserem Tag nicht ganz so toll und das Picknick mussten drinnen stattfinden. Aber davon haben wir uns natürlich die Laune nicht verderben lassen. Außerdem konnten wir unser neues Glückrad einweihen und 175,50 € für die Allerkleinsten einnehmen. 

Am 05.06.2018 fand die Jahreshauptversammlung 2018 der Minilöwen statt. Es wurde viel diskutiert und reichlich Pläne geschmiedet. Außerdem hatten wir Gäste dabei, die Cable-Lions Leipzig, die uns ihr Projekt, die Mongol Rally 2019 vorgestellt haben. Wir waren alle restlos begeistert von dem Vorhaben der zwei Abenteurer.